28.10.2004: Vor 107 Jahren wurde Thomas Student geboren

< Oktober >

M

D

M

D

F

S

S

-

-

-

-

1

2

3

4

5

6

7

8

9

11

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

28

27

28

29

30

31

Seit dieser Saison ist es Frank Rost. Vorher war es vier Jahre lang Tomasz Waldoch, und auch Olaf Thon, Stan Libuda, Berni Klodt sowie Ernst Kuzorra wurde diese Ehre zuteil, Kapitän der Knappen zu sein. Thomas Student (*28. Oktober 1897) war der erste Spieler, der Schalke zwölf Jahre lang aufs Feld führte.

Wenn er dem Ball nachjagte, war er von niemandem zu stoppen. Wie ein Wirbelwind fegte er über den Platz, nur an seinem schwarzen Haarschopf noch zu erkennen. Thomas Student war der Spielführer auf dem Platz. Das war er auch ganz offiziell: Student wurde 1916 der erste Kapitän von Schalke, damals noch Westfalia Schalke, und blieb es bis zu seinem Ausscheiden aus der Mannschaft im Jahre 1928.

Der Verteidiger hielt die Mannschaft im Spiel zusammen wie kein anderer und führte sie zu ihren ersten großen Erfolgen: Aufstieg in die Ruhrgauliga bis hin zum Ruhrgaumeister. 1926 waren die Schalker endlich in der damals höchsten Spielklasse, der Gauliga, angekommen. Nicht zuletzt ein Verdienst des Spielführers, der auf dem Feld lautstark Kommandos gab.

"Sein seemännisches ‚Wahrschau'-Gebrüll an seine Kameraden, wenn er freies Schussfeld brauchte, war weniger Achtung- oder Hilfeschrei, sondern Kampfruf und Kampfbegeisterung, die mitreißen sollte und mitriss", schrieben die Schalker Vereinsnachrichten 1957. "Und der Thomas hat heute nichts von seiner Vitalität verloren. Setz dich mal beim Spiel der Ersten neben ihn."

Auch privat kümmerte er sich fortwährend um seine Spielerkollegen. Als die Schalker-Kreisel-Pioniere Fred und Hans Ballmann, die in Großbritannien das gepflegte Kurzpassspiel erlernt hatten, neu auf Schalke waren, holte Thomas Student die beiden regelmäßig von ihrer Wohnung ab und brachte sie zum Training. Er trommelte die Spieler nach dem 1. Weltkrieg zusammen und hatten maßgeblichen Anteil daran, dass der Platz an der Grenzstraße wieder hergerichtet wurde.

Student legte damit das Fundament für die erfolgreichen 30er und 40er Jahre, die der Abwehrspieler nur noch als Zuschauer erlebte. 1928 verließ Student die erste Mannschaft, sein Nachfolger wurde Ernst Kuzorra. Am 11. Februar 1976 starb er im Alter von 78 Jahren.

       
Historisches Internetangebot des FC Schalke 04 | DatenschutzImpressum